Löffler & Collegen

Mediatorin • Mediator • Rechtsanwältinnen • Rechtsanwalt

Frau Rechtsanwältin Ursula Löffler und Herr Rechtsanwalt Claus-Rudolf Löffler sind berechtigt, ab 1.9.2003 die Titel Mediatorin bzw. Mediator zu führen.

Wir erfüllen die Voraussetzungen der Rechtsanwaltskammer Celle zur Führung des Titels Mediator und sind eingetragen in der Liste der Rechtsanwaltskammer.

Frau Rechtsanwältin Ursula Löffler und Herr Rechtsanwalt Claus-Rudolf Löffler haben Fortbildungen in gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg besucht.

Beide sind Absolventen des Kurses: "Grundlagen der Mediation" bei den amerikanischen Mediatoren Gary Freymann und Jack Himmelstein.

"Die Schule für Verständigung und Mediation", D- 31595 Steyerberg, Lebensgarten, Rosenanger 20 wurde ebenfalls die vollständige Ausbildung über ca 300 Stunden absolviert.

Die berufliche Fortbildung entspricht den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e.V.(BM). Das von der Schule vergebene Zertifikat ist auch Ausbildungsnachweis für die Anerkennung als Mediator (BM) / Mediatorin (BM) bei Absolvierung der vollen Stundenzahl.

Referenten waren und sind:
Katharina Sander, Dipl., Mediatorin, Leiterin und Begründer "Die Schule für Verständigung und Mediation im Lebensgarten Steyerberg

Christoph Hatlapa, Jurist, Mediator, Leiter und Begründer "Die Schule für Verständigung und Mediation im Lebensgarten Steyerberg"

Die Ausbildung wurde durch weiter Fortbildung und regelmäßige Supervisionen in den geführten Mediationsfällen aktuelle gehalten.

Wir haben viel gelernt über die menschliche Seele und ihre Wege zum Ziel.

Mediation als Mittel in Familiensachen und im Erbrecht scheint uns ein wichtiges Instrument zu sein, um Regelungen vor dem Konflikt und nach dem Konflikt in der Trennung zu entwickeln. Die Arbeit an alten - oftmals rein emotionale Themen, die für die Beteiligten im Vordergrund stehen und deren Abarbeitung - ist für die Findung einer kurzen und knappen Lösung mit hoher Zufriedenheit für den Mandanten von enormer Bedeutung. Die Herstellung der Verbindung zwischen den Parteien ist deshalb wichtige Voraussetzung für die Lösungsfindung

Dazu fühle wir uns berufen, ausgestattet mit den Werkzeug des Mediators und gewaltfreie Kommunikation nach Marschall Rosenberg. Berater, die ihre Mandanten in die Mediation geben haben, erleben - aus meiner Bewertung heraus - eine höhere Mandantenzufriedenheit unabhängig, ob die Lösungsfindung in der Mediation dann erfolgt oder durch die Mandanten mit ihren Beratern.


Home

zurück


Stand 29.11.2013

Impressum TMG