a Schmetterling

 Löffler & Collegen

Mediatorin • Mediator • Rechtsanwältinnen • Rechtsanwalt



Der Selbstbehalt für den arbeitenden Unterhaltspflichtigne beträgt jetzt 900 Euro. Für den Nichterwerbstätigen beträge er jetzt 770 €.
Ob das den verfassungsrechtlichen Vorgaben genügt ist zweifelhaft. Eine Angeleichung an die Harts IV Werte liegt möglicherweise noch nicht vor.

Im Einzelfall müßte gegen diese Festsetzung gegenfalls Verfassungsbeschwerde erhoben werden.
Beachten Sie, daß in der neuen Düsseldorfer Tabelle ab 1.7.2009 die Unterhaltssätze im Einzelfall durch die neu Staffelung der Tabellenstufenwieder steigen. Grund ist, daß die Tabelle neu gestalltet wurde und die Stufen auf dem eingeführten Mindesunterhalt ausgerichtet wurde. Dabei kommt es im Einzelfall zu Steigerungen oder Minderungen.

Bitte beachten Sie, daß die alten Titel nicht eins zu eins dem Prozentsatz der neuen Tabelle abgelesen werden dürfen. Hier ist umzurechnen. Der Zahlbetrag steigt deshalb ohne, daß der Unterhaltsberechtigte etwas tut nicht!. Es bedarf deshalb ein Tun des Unterhaltsberechtigten.
Claus-Rudolf Löffler
Rechtanwalt
Fachanwalt Familienrecht
Fachanwalt Steuerrecht
Mediator

Home

zurück

Stand 02.12.2013

Impressum TMG